Chronik 2015

Zelten Maisengrund 2015

Geschrieben von Peter.

Zelten Maisengrund: 3.-5. Juli

Im Juli 2015 waren wir erneut am Marbachstausee auf dem Jugendzeltplatz Meisengrund.

Sportliches Highlight: Bastian und Peter sind trotz 40° im Schatten die ~80km (800hm) geradelt.

3 Tage nur Sonne, Sonne, Sonne und verdammt heiß. Glücklicherweise mit See.

Dabei waren,

Bastian, Mareike, Hannes, Christine, Peter, Elsa, Lilli, Mkki, Luis, Lotte, Michel (Schwager), Jutta, Ingo, 

Heiko, Jana, Nele, Mika, Lajos

 

Feldberg 2015

Geschrieben von Bastian.

Feldberg 2015 vom 25.01. - 27.01.2015

chronik15 feldberg1Nach zwei Jahren Winterabstinez wurde im Januar 2015 wieder eine Skifreizeit auf dem Feldberg angeboten. Wieder einmal hatten wir die Neustädter Skihütte nicht zur Primetime (Fr/Sa/So), dafür waren wir bei idealen Schneeverhältnisse neben einem jungen Paar allein in der Hütte (selbst auf einen Hüttenwart wurde vor Ort verzichtet, man scheint uns zu trauen) und an den Wochentagen Mo / Di auch fast allein auf der Piste.

Die Pistenraupe war trotz nur 19 Teilnehmer nicht zuletzt wegen schwerem Gerät für unsere jüngsten Teilnehmer & Miglieder proppenvoll, als es Sonntagnachmittag gen Neustädter Skihütte bergaufwärts ging. Kulinarisch zauberte der verkappte Sternekoch Lajos eine Bolognes der ganz besonderen Art al la Thermomix die uns 3 Tage lang hätte satt machen können. Zu sonst eher unüblichen Zeit war es bereits um 23 Uhr mucksmäsuchenstill in der Hütte - dies geht wohl als Novum in die Geschichte der SchnapS-Feldberg Freizeiten ein. Umso früher wurde es am Morgen lebhaft. Nur die Familie Meuser machte ihrem Namen alle Ehre und wurde gegen 13 Uhr erstmals im Tageslicht gesehen.

chronik15 feldberg2Aufgrund der jungen Mitglieder war die Hütte durchgehend mit Leben gefüllt, was den ein oder anderen Wintersportler zu längeren Zwischenstopps anmierte. Ingo's und Jutta's Kaiserschmarrn* (*ohne Rosinen - daher teilweise auch als Pfannkuchen verwechselt) verzauberte abermals die Gaumen aller Anwesenden. Der tradionell kredenzte Pfälzer Teller am Abend wurde nach guter Sitte vom dezimierten SchnapS-Vorstand unter größter Mühe zubereitet. Eine erlesene Auswahl an Rieslingen (ein Novum für den pfälzer Abend) schmeichelte dem Gaumen, obwohl das Probenhighlight eine Nacht zuvor auf mysteriöse Weise abhanden kam. Unabkömmlich war trotzalledem Achims "Beten Schmitter".

Dieses Jahr verwöhnte uns die Sonne nicht sonderlich, dafür gab es am Dienstagnachmittag noch eine Extraportion Sport: Autoausbuddeln.
Alle Teilnehmer hatten drei sehr schöne Tage und freuen sich schon aufs nächste mal.

Mit dabei waren (19): Peter, Lajos, Achim, Dennis, Mareike, Jutta, Ingo, Heiko, Jana, Bastian, Christine, Mogli, Mike, Rene, Nele, Elsa, Hannes, Mika und Lilli

Bildergalerie Feldberg 2015

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Ok