Feldberg 2006

Geschrieben von Lajos.

chronik06_feldbergEin kleiner Trupp aus dem Rheinland setzte sich aufgrund des weiten Anfahrtsweges in diesem Jahr schon einen Tag früher in Bewegung und erlebte im Cocos gleich den ersten Absturz bevor die Neustadter Skihütte überhaupt erst erreicht war. Die Begrüßung der ersten Anreisenden am 13.01.2006 um 9:30 war bei strahlendem Sonnenschein und tollem Schnee aus diesem Grund etwas gequält wobei der Begrüßungsschnaps dennoch nicht fehlte. Pünktlich um 11:00 wurde die Schneebar mit Glühwein eröffnet. Die Beschallung der Skipiste vor unserer Hütte war dank mitgebrachtem Laptop, Boxen und Verstärker echt genial und erfreute auch die Gäste gegenüber bei Axtmanns.
Am Abend wurde der Rodelkontest gestartet. Gewinner sollte derjenige werden, dessen komplette Gruppe als erstes die Strecke vom Liftausstieg Grafenmatt bis zur Hütte bewältigen konnte. Bedingung war KEIN klassisches Wintersportgerät zu verwenden. Ausgefallene Lösung wie Nölschens-Luftmatrazen-Express mit eignes mitgebrachter Luftpumpe entpuppten sich als eher geeignet um für viel Grip beim Aufstieg zu erzeugen und weniger als schnell gleitendes Sportmittel zu überzeugen. Einen Gewinner konnten wir aufgrund des chaotischen Zieleinlaufs leider nicht küren.
Der Abend stand unter dem Motto "Mexico". Es gab Chilli und Bier wobei der Vorstand mit entsprechender Kopfbedeckung Akzente setzte. Das Highlight des Abends war jedoch die Krönung der 1. Pfälzer Schneekönigin. Nach einem spannenden Ausscheidungsrennen mussten sich die Kanditatinnen Nicole Schellhaas, Katja Selke und Jasmin Herdtweck den Fragen des Vorstandes stellen und als Höhepunkt den Riesling aus drei Weinen erschmecken. Knapp aber dennoch eindeutig konnte Katja Selke nach der geheimen Abstimmung zur Pfälzer Schneekönigin Katja I. gekrönt werden.
Am nächsten Morgen waren wie jedes Jahr pünktlich um 9:00 die frischen Brötchen auf dem Tisch. Nach dem Frühstück teilten sich die Teilnehmer wieder auf. Während einige die Skipisten erkundeten, widmeten sich die anderen dem Après-Ski. Der Abend war wieder als Pfälzer Abend ausgelegt. Mit zünftigem Essen wurde die Grundlage für den Herrenweinabend geschaffen. Der Vorstand bereitete traditionell das Essen. Anschließend flossen Strafschnaps und Herrenwein, der in diesem Jahr mal wieder vom Weingut Weegmüller war, in Massen. Die inzwischen traditionelle Vorstandstour auf dem Pistenbully war ein weiteres Highlight. Obwohl nicht im Vorstand, versuchte Markus Nöldgen die Pistenraupe zu besteigen und biss sich nach einem Ausrutscher in der Raupenkette fest! Schadensbereicht: Eine dicke Lippe und ein abgebrochener Zahn.
Am nächsten Tag wurde nach dem Frühstück die Hütte gereinigt und die Abreise konnte beginnen. Leider verhielten sich in diesem Jahr einige Teilnehmer nicht sehr kamaradschaftlich bzw. missachteteten die Regeln, sodass im nächsten Jahr eine Vorselektierung der Teilnehmer stattfindet und bei einigen die Kaution erhöht werden muss. Dennoch war auch dieses Event wieder ein voller Erfolg!

Teinehmer: nicht überliefert (13.01.2006 bis 15.01.2006)

Bildergalerie Feldberg 2006

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.